/fileadmin/user_upload/gaeste/Alice_Herrwegen.jpg

Alice Herrwegen

 

Geboren ist Alice Herrwegen in Köln. Nach dem Abschluss des Französisch- und Philosophiestudiums an der Universität Köln absolvierte sie die Referendarzeit in Köln-Porz und schloss sie mit dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt für die Sekundarstufe II ab. Leider konnte sie ihren gelernten Beruf nicht ausüben, denn es gab einen Einstellungsstop für Lehrer.

Beim Westdeutschen Rundfunk war sie im Anschluss als Moderatorin für "Die Heimatmelodie", "Jecke Tön zur Narrenzeit", Hörspielautorin und -sprecherin beschäftigt.  1990 verfasste sie ein Abendstück mit dem Titel "Levve live" für das Hänneschen-Theater, zu dem der damalige WDR 4 - Musikredakteur János Kerezsti die Musik geschrieben hat. Während der Elternzeit von Steffi Brands arbeitete sie vertretungsweise auch als Puppenspielerin. 

Sie ist Autorin zahlreicher Sketche, Prosatexte und Liedtexte in kölscher Sprache und Kabarettistin. Seit August 1995 arbeitet Alice Herrwegen als Referentin für Seminare und kölsche Sprache an der Akademie för uns kölsche Sproch.

Sie veröffentlichte die Kurzgrammatik "Uns kölsche Sproch", die beiden Lehrbücher "Mer liere Kölsch - ävver flöck"  und "Mer liere Kölsch - ävver höösch" jeweils mit separater CD, das Büchlein "Kölsch för Imis" sowie kabarettistische Texte unter dem Titel "Am schönste es et, wann et schön es".

"Schälock Holmes" ist bereits das zweite Stück für das Hänneschen Theater, welches aus der Feder von Alive Herrwegen stammt.

www.koelschkabarett.de  www.aliceherrwegen.com