• Presse
  • Artikel
  • Knollendorf ist Köln, Köln ist Knollendorf Über 200 Jahre Hänneschen archiviert

Knollendorf ist Köln, Köln ist Knollendorf - Über 200 Jahre Hänneschen archiviert

Erstellt 06.11.2015

Ein Spiegelbild der Stadt: Am Freitag wurde im Sitz der Theaterwissenschaftlichen Sammlung eine Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Hänneschen-Theater präsentiert. Die Freude über 200 Jahre Hänneschen ist groß. Von Ronald Larmann

Köln. Knollendorf ist Köln, Köln ist Knollendorf – und so ist das, was Hänneschen, Bärbelchen, Tünnes und Schäl so auf der Bühne durchleben, auch immer ein Spiegelbild der Stadt zur jeweiligen Zeit. „An den Dokumenten aus den Jahren 1802 bis heute können wir das Leben dieser Stadt sehr gut ablesen“, sagte Professor Dr. Peter W. Marx, Direktor am Institut für Medienkultur und Theater und damit Hausherr der Theaterwissenschaftlichen Sammlung (TWS), gestern.

Im Sitz dieser Sammlung, dem Schloss Wahn, wurde gestern eine Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Hänneschen-Theater präsentiert. Intendantin Frauke Kemmerling überreichte symbolisch das Manuskriptarchiv ihres Hauses an das Stadtarchiv. 319 Skripte, die bis in das Jahr 1926 zurückreichen, damals wurde das Theater städtisch.

Ergänzung der Bestände „Puppenspiele“

Die Leiterin des Stadtarchivs, Dr. Bettina Schmidt-Czaia, äußerte sich gestern erfreut über die Ergänzung der Bestände „Puppenspiele“, in denen bislang lediglich Personalakten, Schriftwechsel, Spielpläne oder Werbungen archiviert waren. „Die Manuskripte liefern uns vielfältige Informationen über den jeweiligen Zeitgeist zum Zeitpunkt der Aufführung“, so Schmidt-Czaia, deren Team die Dokumente nun archivarisch aufbereitet, um sie analog und später auch digital für Jedermann bereitstellen zu können.Anschließend sollen Studenten und Wissenschaftler rund um Professor Marx für eine Tiefenerschließung des Archivmaterials sorgen. „Da ist vieles denkbar, von der Bachelor- bis zur Doktorarbeit“, so Marx, der sich begeistert zeigte, dass nun über 200 Jahre Hänneschen miteinander kommunizieren könnten. Denn die TWS verfügt über Dokumente aus der Frühphase des 1802 gegründeten Hänneschen, über 60 Spielskripte sowie 40 historische Puppen.

Originalartikel